Kreisparteitag stimmt auf Wahlkampf ein


9. Kreisparteitag DIE LINKE. Zwickau
 
Sandro Tröger (Kreisvorsitzender der LINKEN im Kreisverband Zwickau)
 
Rico Gebhardt (Landesvorsitzender der sächsischen LINKEN)
 
 
Sabine Zimmermann (Mitglied des Deutschen Bundestages)
 
Begrüßung einiger Neumitglieder
 

Der 9. Kreisparteitag der LINKEN Zwickau fand am 19. August 2017 statt.

Kreisvorsitzender Sandro Tröger bilanzierte vor den Mitgliedern die für den vor uns liegenden Wahlkampf erforderlichen, finanziellen Mittel und stimmte mit seiner Rede und der von Sabine Zimmermann und Rico Gebhardt auf diesen ein. Nach einer lebendigen und aufgeschlossenen Diskussion wurde zum Abschluss mit großer Mehrheit der Beschluss gefasst, über einen Spendenaufruf des Kreisvorstandes die entstandenen Kosten zu refinanzieren.

 

„Wer Interesse daran hat, dass die Bundeswehr nicht im Ausland im Einsatz ist. Wer das Interesse hat, dass Vermögen gerecht verteilt sind. Der kann nur links wählen. DIE LINKE ist die einzige Vertreterin dieser Interessen.“

Sandro Tröger (Kreisvorsitzender der LINKEN im Kreisverband Zwickau) eröffnet den Kreisparteitag am 19.08.2017.

 

„Die SPD hat das gemacht, was sie seit vielen Wahlen macht: Sie wechselt Köpfe aus, aber bleibt bei ihren Inhalten und verabschiedet sich nicht von ihrer neoliberalen Politik.“

Rico Gebhardt (Landesvorsitzender der sächsischen LINKEN) spricht zur aktuellen Lage.

Video jetzt öffnen

 

„Mit einem Anteil von 25 % haben wir in Deutschland den größten Niedriglohnsektor in Europa. Wir sind weg vom gut bezahltem Vollzeit-Arbeitsverhältnis, hin zu prekärer Beschäftigung... Dies ist der Preis, den die Arbeitnehmer/innen in Deutschland für die Agenda 2010 gezahlt haben und hier müssen wir strikt dagegenhalten.“

Sabine Zimmermann (Mitglied des Deutschen Bundestages) zu den Herausforderungen einer linken Politik.

Video jetzt öffnen