29. April 2015 Petra Reinhardt

Besuch im Deutschen Bundestag

Am 16. und 17.04.2015 fuhren Ehrenamtliche und politisch Interessierte zu einer Bildungsreise nach Berlin. 6.00 Uhr starteten wir von Lichtenstein mit einem Sonderbus Richtung Berlin.

Als erstes erfolgte eine sehr interessante Führung durch die Stauffenberg-Gedenkstätte. Anschließend konnten sich alle beim Mittagessen im Restaurant „Alte Pumpe“ stärken.

Dann ging es weiter zum Paul-Löbe-Haus, wo uns eine Mitarbeiterin des Besucherdienstes die Arbeit des Bundestages erläuterte und unsere Fragen beantwortete. Die Begehung der Kuppel des Reichstagsgebäudes war beeindruckend.

Die Besichtigung des Plenarsaales und der Vortrag von Dr. Wirth (wissenschaftliche Mitarbeiterin des MdB Jörn Wunderlich) über die Aufgaben und die Arbeit des Parlamentes waren ein weiterer Höhepunkt des ersten Tages. Den Abschluss bildete das gemeinsame Abendessen im Hotel „Sylter Hof“, in dem wir auch untergebracht waren.

Der zweite Tag begann mit einer Stadtrundfahrt, die von der Reiseleiterin sehr gut interpretiert wurde. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant „Cum Laude“ besuchten wir das Auswärtige Amt zu einem Informationsgespräch mit anschließender Frage- und Diskussionsrunde.

Den Abschluss bildete der Besuch des Denkmals für die ermordeten Juden Europas.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle den Tag gemütlich ausklingen lassen. 17.00 Uhr ging es dann mit unserem netten Busfahrer zurück in die Heimat.

Unser Dank gilt besonders Herrn Sven Merbeth, der die organisatorischen Fäden fest in den Händen hatte. Es waren für alle Teilnehmer der Bildungsreise zwei schöne und erlebnisreiche Tage.

Kategorien: Lichtenstein

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar