18. September 2015

Gesamtmitgliederversammlung des Ortsverbandes Zwickauer Oberland

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung am 16. September standen unter anderem die Vorstandswahlen der Basisorganisationen und des Ortsvorstandes. Als Gast begrüßten die Anwesenden Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann, die einen Einblick in die Arbeit im Bundestag gab. Hauptthema war die Flüchtlingspolitik. Sabine Zimmermann verdeutlichte die Positionen der Bundestagsfraktion: die Verkürzung der Bearbeitungszeit von Asylanträgen, Sprachkurse vom ersten Tag an und zügige und kostenfreie Anerkennung der Ausbildungsabschlüsse.

Darüber hinaus fordert DIE LINKE, dass sich alle EU-Mitgliedsstaaten an der Versorgung der Fliehenden beteiligen. Gleichzeitig ist es wichtig, die Fluchtursachen in den Heimatländern zu bekämpfen.

Natürlich spielte auch ALG II und Mindestlohn eine Rolle an diesem Abend. Wichtig wäre hier ein Beschluss, der unsere Forderungen zur Höhe des Mindestlohns an die Preisentwicklung anpasst. Für einen armutssicheren Mindestlohn müsste dieser 12 Euro betragen.

Im zweiten Tagesordnungspunkt wurden denn die Vorstände des Ortsverbandes gewählt. Der Ortsverband Zwickauer Oberland wird auch in den nächsten zwei Jahren von Steffi Müller geführt, unterstützt von Stefan Ehlert und Holger Otto. Allen Gewählten auch in den Basisorganisationen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Kategorien: Oberland

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag