08. März 2016 Horst Wehner, MdL

Herzlichen Glückwunsch, liebe Frauen!

Der Frauentag – traditionell wird er am 8. März begangen, in diesem Jahre bereits zum 105. Mal und geht zurück auf Clara Zetkin. Er steht für den Kampf um Gleichberechtigung und ganz sicher auch für viele Errungenschaften, die unsere Gesellschaft in den letzten 105 Jahren in Sachen „Gleichberechtigung der Frau“ vorzuweisen hat. Da sind das Wahlrecht für Frauen, dass Ehefrauen Arbeitsverträge auch ohne Zustimmung der Ehemänner schließen können – in der Bundesrepublik Deutschland übrigens erst seit 1958 möglich -, die Einführung der Pille, was ein großer Schritt in die Selbstbestimmung war oder die Möglichkeit straffrei eine Schwangerschaft zu beenden – es ließe sich Weiteres ergänzen, worauf die Frauenbewegung zurückblicken kann. Dennoch ist der Frauentag mehr als nur das Feiern der Erfolge. Auch zukünftig gilt es für die Rechte und die Gleichstellung der Frau in Gesellschaft und Familie zu streiten und zu kämpfen, denn noch immer verdienen Frauen weniger als Männer im gleichen Beruf, noch immer sind vor allem Frauen in sozialen Berufen tätig uns somit – auch durch die geringeren Löhne – häufiger von Altersarmut betroffen als Männer. Es wäre noch vieles zu nennen und sicher gehören Herausforderungen mit unserem Frauenbild in Zusammenhang mit der Integration der Neuankömmlinge dazu, wenn es darum geht weiter für Gleichstellung und für gleiche Chancen und Rechte von Frauen einzutreten und sie immer wieder einzufordern – an 365 Tagen im Jahr. Für heute jedoch belasse ich es bei:

Herzlichen Glückwunsch zum Frauentag und herzlichen Dank für Ihren und Euren Einsatz in der Familie, im Beruf, im Ehrenamt! Meinen Mitarbeiterinnen sind darin ausdrücklich eingeschlossen!

 

Kategorien: Crimmitschau, Glauchau, Hohenstein-Ernstthal, Junge Linke Zwickau, Lichtenstein, Limbach-Oberfrohna, Meerane, Oberland, Oberlungwitz, Werdau

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag