20. September 2015 Wilfried Bartsch, Langenbernsdorf

Neuer Vorstand in der Basisgruppe Werdau

Am 14. September traf sich die Werdauer Basisgruppe zur Wahlversammlung. Der Vorsitzende Genosse Peter Siegel zog in seinem Rechenschaftsbericht eine erfolgreiche Bilanz der Parteiarbeit in Werdau. Bei der letzten Kommunalwahl konnte ein Erfolg errungen werden, indem ein Mandat im Stadtrat dazu gewonnen wurde. DIE LINKE ist in Werdau bekannt. Sie hat sich durch zahlreiche Initiativen, wie z.B. die Verteilung von Nelken zum Internationalen Frauentag und das schon traditionelle Kinderfest im Richard-Wagner-Park, immer wieder öffentlich bekannt gemacht.

In der anschließenden Diskussion wurde das Wirken des Genossen Siegel gewürdigt. Er hat nach der Wende die PDS in Werdau führend erhalten und gestärkt. Am guten Ansehen der Partei DIE LINKE hat er entscheidenden Anteil. Eine weitere herausragende Persönlichkeit im bisherigen Basisgruppenvorstand ist der ehemalige Oberbürgermeister Volkmar Dittrich, dessen hohes Ansehen in der Bevölkerung wesentlich den Erfolg bei der Kommunalwahl bewirkte.

Beide Genossen erklärten, dass sie aus Altersgründen mehr Verantwortung in jüngere Hände legen wollen. Sie sagten aber auch, dass sie bereit sind, weiterhin ihre Erfahrungen und ihre Kraft einzusetzen, um den neu zu wählenden Vorstand zu unterstützen.

Die Diskussionredner sahen aber auch in die Zukunft. Als eine besonders wichtige Aufgabe wird die Gewinnung von jungen Menschen für unsere Partei bezeichnet. Wichtig ist auch die Gewinnung, Auswahl und langfristige Vorbereitung von geeigneten Kandidaten für die folgenden Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen.

Für den neu zu wählenden Kreisvorstand der Partei DIE LINKE wird ebenfalls ein Werdauer Genosse kandidieren. Das erscheint wichtig, weil die Basisgruppe bisher im KV nicht vertreten war und es auch deshalb Verständigungsschwierigkeiten gab.

Der neue Vorstand wurde mit sehr deutlicher Mehrheit gewählt, der neue Vorsitzende Heiko Döhler einstimmig. Als stellvertretender Vorsitzender erhielt Robby Scharmacher das Vertrauen. Für die Finanzen wird Sieglinde Nickl zuständig sein. Weitere Vorstandsmitglieder sind Peter Siegel, Ina Lindner, Maria Rieser, Peter Wild und Volkmar Fläming.

Die Teilnehmer gingen mit dem Gefühl auseinander, dass die Weichen gut gestellt sind.

Kategorien: Werdau

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar