24. November 2014 Horst Wehner

“Oma, schreit der Frieder” …..

…so beginnen die  von Gudrun Mebs aufgeschriebenen Geschichten, die ich zum Vorlesetag in der Kita “Kleine Einsteins” in Glauchau den Vorschulkindern vorgelesen habe. Gleich zu Beginn wurde ich mit 2 Liedern von den 9 Kindern der Gruppe begrüßt. 

Wie jedes Jahr habe ich mich darauf gefreut, den kleinen Zuhörerinnen und Zuhörern die Geschichten vom aufgeweckten und neugierigen Frieder und seiner Oma vorlesen zu können.  Umso schöner, wenn ich spüre, mir welcher Aufmerksamkeit und Spannung die Kinder den lustigen Geschichte  lauschen. Sogar eine vierte “Zugabe” aus einem Buch der Kita durfte ich am heutigen Tag bringen. Das ist für mich auch ein Zeichen, dass Vorlesen bei den Kindern nach wie vor so beliebt ist, wie zu meiner eigenen Kinderzeit. Gut dass es einen solchen Vorlesetag  Deutschland weit gibt und sich immer mehr “Vorleserinnen und Vorleser” daran beteiligen.  Natürlich war auch zu spüren, das Vorlesen auch sonst in der Kita “Kleine Einsteins” einen festen Platz einnimmt. Ganz herzlichen Dank  den Kindern, die mir ein liebevoll selbst gebasteltes Geschenkt am Ende überreicht haben sowie  Frau Berghoff, der Leiterin der Einrichtung und Frau Hain, der Leiterin der Gruppe. Ich freue mich schon auf einen nächsten Besuch in der Kita, den ich für das Frühjahr 2015 bereits zugesagt habe.

Kategorien: Glauchau

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag