18. Dezember 2013 Wilfried Schaarschmidt

Vorstandswahl im Ortsverband Werdau

Am 18. Dezember vergangenen Jahres führte die Basisgruppe Werdau des Ortsverbandes Werdau im Gasthof „Meistereck“ ihre ordentliche Vorstandswahl durch. Der stellvertretende. Vorsitzende des Ortsverbandes Werdau, Genosse Peter Siegel zog in seiner Funktion als Vorsitzender des Stadtverbandes Bilanz über die Arbeitsergebnisse der vergangenen Wahlperiode. Dabei ging er nochmals auf die Wahl im Ortsverband Werdau. Am 18. Dezember vergangenen Jahres führte die Basisgruppe Werdau des Ortsverbandes Werdau im Gasthof „Meistereck“ ihre ordentliche Vorstandswahl durch. Der stellvertretende. Vorsitzende des Ortsverbandes Werdau, Genosse Peter Siegel zog in seiner Funktion als Vorsitzender des Stadtverbandes Bilanz über die Arbeitsergebnisse der vergangenen Wahlperiode.

Dabei ging er nochmals auf die vergangene Wahl des Werdauer Oberbürgermeisters ein und leitete davon die bevorstehenden Aufgaben des Werdauer Stadtverbandes für die kommenden Wahlen der Stadt- und Ortschaftsräte ab. Der Auftakt dazu ist für den 08. Februar 2014 mit der Nominierung der Kandidaten um 09:30 Uhr im Gebäude der Volkssolidarität in Werdau vorgesehen. Genosse Siegel dankte in seiner Rede auch namentlich einer Vielzahl von Genossinnen und Genossen, die in der vergangenen Wahlperiode meist ohne großes Aufsehen wichtige und unverzichtbare Arbeiten für die Gestaltung des innerparteilichen Lebens geleistet hatten. Er dankte auch solchen Parteimitgliedern, wie Genossin Ruth Plöttner, die es trotz ihrer gesundheitlichen Befindlichkeiten ermöglicht hat an der Wahlversammlung teilzunehmen.

Unter Einhaltung der statuarischen Formalitäten wurden die vorgestellten Kandidaten durch einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung für die Aufstellung zur Basisgruppenwahl zugelassen. Die Wahlhandlung selbst erfolgte in geheimer Abstimmung, wo bis auf Genosse Scharmacher, der eine Gegenstimme erhielt, alle Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig in den neuen Vorstand gewählt wurden.

Der neue Basisgruppenvorstand des Stadtverbandes Werdau setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Genosse Peter Siegel erhielt dabei erneut das Vertrauen für die Fortsetzung seiner Arbeit als Vorsitzender der Basisgruppe Werdau ausgesprochen. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Genossin Maria Rieser, Genossin Ulrike Xhema, Genossin Siglinde Nickl, Genosse Volkmar Dittrich, Genosse Peter Wild und Genosse Robby Scharmacher.

Bei allen positiven Signalen aus dem Stadtverband Werdau, sei an dieser Stelle dennoch auf einen Wermutstropfen hingewiesen. Es hätte dem Kreisvorstand mit Sicherheit gut zu Gesicht gestanden, wenn ein Vorstandsmitglied zu diesem parteilichen Höhepunkt zugegen gewesen wäre.

Willfried Schaarschmidt, Redaktion Linker Blick,2340

 vergangene Wahl des Werdauer Oberbürgermeisters ein und leitete davon die bevorstehenden Aufgaben des Werdauer Stadtverbandes für die kommenden Wahlen der Stadt- und Ortschaftsräte ab. Der Auftakt dazu ist für den 08. Februar 2014 mit der Nominierung der Kandidaten um 09:30 Uhr im Gebäude der Volkssolidarität in Werdau vorgesehen. Genosse Siegel dankte in seiner Rede auch namentlich einer Vielzahl von Genossinnen und Genossen, die in der vergangenen Wahlperiode meist ohne großes Aufsehen wichtige und unverzichtbare Arbeiten für die Gestaltung des innerparteilichen Lebens geleistet hatten. Er dankte auch solchen Parteimitgliedern, wie Genossin Ruth Plöttner, die es trotz ihrer gesundheitlichen Befindlichkeiten ermöglicht hat an der Wahlversammlung teilzunehmen.

Unter Einhaltung der statuarischen Formalitäten wurden die vorgestellten Kandidaten durch einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung für die Aufstellung zur Basisgruppenwahl zugelassen. Die Wahlhandlung selbst erfolgte in geheimer Abstimmung, wo bis auf Genosse Scharmacher, der eine Gegenstimme erhielt, alle Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig in den neuen Vorstand gewählt wurden.

Der neue Basisgruppenvorstand des Stadtverbandes Werdau setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Genosse Peter Siegel erhielt dabei erneut das Vertrauen für die Fortsetzung seiner Arbeit als Vorsitzender der Basisgruppe Werdau ausgesprochen. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Genossin Maria Rieser, Genossin Ulrike Xhema, Genossin Siglinde Nickl, Genosse Volkmar Dittrich, Genosse Peter Wild und Genosse Robby Scharmacher.

Bei allen positiven Signalen aus dem Stadtverband Werdau, sei an dieser Stelle dennoch auf einen Wermutstropfen hingewiesen. Es hätte dem Kreisvorstand mit Sicherheit gut zu Gesicht gestanden, wenn ein Vorstandsmitglied zu diesem parteilichen Höhepunkt zugegen gewesen wäre.


Kategorien: Werdau

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag